Bookmark and Share

   

Geht gar nicht! Oder doch?

2. Churchnight in Burbach

„Geht gar nicht!“ So werden einige generell über das Thema „Churchnight“ in Burbach denken. Laute Musik, die man bis weit über die Kirchenmauern hinaus hört. Aber keine Posaunen? Ein Pastor, der sich von der Kanzel abseilt oder halbwegs im Pyjama vor der Besucherschar steht? Und überhaupt: Was soll man schon mit diesem unverständlichen Namen anfangen? „Schurschnigt“! Sejerlänner is dat ma net!

D A S  G E H T  G A R  N I C H T!

 - Oder doch?

Die Sache mit dem Namen ist schnell aufgeklärt. Gesprochen wird der Name der Veranstaltung „Tschörtschnait“ und heißt auf deutsch übersetzt „Kirchennacht“.

Die Idee zur Veranstaltung kommt ursprünglich aus Baden-Württemberg und verbreitet sich aktuell immer weiter in Deutschland und darüber hinaus. Sie will an den Reformationstag erinnern. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen möchte sie eine sinnvolle Alternative zu einer Halloweenveranstaltung bieten und zeigen, wenn auch auf ungewöhnliche Art und Weise, dass Jesus einfach der beste und „coolste“ Weg im Leben ist.

Nun, ich würde sagen, genau das beinhaltete auch die Burbacher Veranstaltung zur Churchnight.

 Viele Jugendliche, auch Kinder und Erwachsene (sogar Ü60 – toll) habe ich gesehen. Ein prima Zusammensein in der Mitarbeiterschaft und besonders viel Engagement bei den Technikern, habe ich erlebt. Musik, bei der ich immer wieder staune, wie man sowas hinbekommen kann, habe ich gehört. Sogar an der Taufe einer Iranerin, die momentan in der ehemaligen Siegerlandkaserne untergebracht ist, durfte ich teilnehmen. Und vor allen Dingen eine klare Botschaft, die ankam, wenn man wollte..., habe ich mitgenommen!

Vielleicht gibt’s im nächsten Jahr eine Nr. 3 dieser Veranstaltungsreihe in Burbach? Würde mich freuen. Vielleicht schaust auch Du dann mal vorbei und bildest dir selbst ein Urteil?

Schauen Sie auch in der Bildergalerie vorbei!